Facebook: neues Anzeigenziel „Maximale Reichweite“.

Damit eine Facebook Kampagne erfolgreich verlaufen kann, ist es besonders wichtig, das passende Kampagnenziel zu bestimmen. Facebook bietet mittlerweile die Auswahl von 15 unterschiedlichen Anzeigenzielen an.

Diese unterscheiden sich besonders in der Art der Auslieferung und damit nicht nur im Design sowie den zur Verfügung stehenden Feldern. Facebook spielt die Anzeigen entsprechend dem Nutzerverhalten der User aus. Beispielsweise werden Video Anzeigen Facebook-Usern präsentiert, die häufig Videos anklicken oder Nutzer, die gerne Links aufrufen, bekommen Webseiten-Klick-Anzeigen angezeigt.
 
Als neues Anzeigenziel existiert jetzt „Increase your Reach“. Mit der maximalen Reichweite werden die Anzeigen möglichst vielen Facebook-Usern gezeigt. Bei der maximalen Reichweite geht es also darum, möglichst viele Impressionen zu erzielen. In der Hilfe des Werbeanzeigenmanagers gibt Facebook zwei mögliche Beispiele an, bei welchen das Anzeigenziel „Increase your Reach“ legitim ist. Zum einen handelt es sich ganz simpel darum, die maximale Reichweite zu erzielen, um möglichst viele Verkäufe im Onlineshop zu erzielen. Im zweiten Fall geht es darum, die maximale Reichweite zu erzielen, um sicherzustellen, dass alle Follower erreicht werden.
 
Auf Anzeigenebene kann der Werbetreibende auswählen, ob er eine maximale Reichweite für eine Kampagne haben möchte oder die maximale Frequenz. Bei der Reichweite wird zusätzlich festgelegt, nach wie vielen Tagen der User die Anzeige erneut sehen kann. Voreingestellt ist hier ein Zeitraum von 7 Tagen. Das Frequency Capping kann an dieser Stelle entsprechend festgelegt werden. Bei einer Optimierung die auf „Impressions“ ausgelegt ist, wird die Anzeige so oft wie möglich ausgespielt.
 
Da die maximale Reichweite als Anzeigenziel relativ neu ist, kann es sein, dass sie noch nicht überall im Anzeigenmanager verfügbar ist. Ein Zeitpunkt, an dem das neue Anzeigenziel überall verfügbar ist wurde von Facebook nicht genannt.