Facebook: neue Call-To-Action Posts.

Facebook hat jüngst die unterschiedlichen Posting-Möglichkeiten für Seitenbetreiber um neue Arten von Postings erweitert. Die Posting-Typen sind gekoppelt an die entsprechend definierten Call-To-Actions.

Da diese mittlerweile in über 10 verschiedenen Arten verfügbar sind, mussten dementsprechend die Posting-Typen ergänzt werden. Die neuen Arten von Posts zeichnen sich vor allen Dingen dadurch aus, dass sie gezielt auf die Interaktion mit dem einzelnen User ausgerichtet sind. So gibt es unter den Erweiterungen der Post-Typen u. a. „Sorge dafür, dass Personen dein Unternehmen anrufen“ oder „Sorge dafür, dass Personen deinem Unternehmen Nachrichten senden“. Hier wird entsprechend der Auswahl ein „Jetzt anrufen!“- bzw. „Jetzt Nachricht schreiben!“-Button gesetzt.
 
Da die meisten Nutzer mittlerweile über das Smartphone bei Facebook eingeloggt sind, kann auf diesem Weg die Kommunikation zwischen User und Werbetreibenden leicht in richtige Richtung gelenkt werden. Wichtig für die neuen Call-To-Action Posts ist wie bei den bisherigen Posts auch, dass ein einheitliches Erscheinungsbild dem User präsentiert wird, also Bild, Bildunterschrift und Beschreibung zusammen passen.
 
Neu sind auch Facebook Messenger Posts, die innerhalb eines direkten Dialoges mit dem Nutzer eingebaut werden können. Diese Funktion ist besonders für jene Werbetreibende interessant, die mit einem Facebook Chat Bot arbeiten. Außerdem darf man damit rechnen, dass auf diesem Wege beispielsweise mehr Termine vereinbart werden als über einen öffentlichen Post.