Bessere Performance: Instagram Ads mit neuen Call-to-Actions.

Instagram Anzeigen können zukünftig mit entsprechenden Call-to-Actions versehen werden. Bisher war es beispielsweise nur möglich, eine klickbare URL ins Profil einzusetzen. Nun werden neue Funktionen bei Instagram eingeführt, die automatisch für alle Werbetreibenden verfügbar sind.

Laut Facebook sollen die neuen Funktionen zu einem Anstieg der Performance um bis zu 45% führen. Die neuen Features im Detail:
 
1. Hervorgehobene Call-to-Actions
Verweilt ein Nutzer vier Sekunden oder länger auf der Anzeige oder klickt auf das entsprechende Profil, wertet Instagram dies als „Interesse“ und blendet hervorgehobene Call-to-Actions ein. Diese werden dem Nutzer auf blauem Hintergrund gezeigt und sind damit deutlich auffälliger.
 
2. Integration des Preises oder der URL
Ergänzend zu den hervorgehobenen CTAs werden automatisch alle Informationen mit eingeblendet, die Instagram zu der Anzeige findet (URL, Produktpreis, Bewertungen im App-Store…).
 
3. Call-to-Action innerhalb der Kommentare
Auch innerhalb der Kommentare werden dem User CTAs angezeigt, was bisher nicht möglich war.
 
Auch wenn die neuen Funktionen im Umfang gering erscheinen, lassen die Prognosen von einer Steigerung der Performance um bis zu 45% hoffen.